Operationelle Gruppe Soziale Landwirtschaft Hessen traf sich auf dem Antoniushof

TeilnehmerInnen der ProjektpartnerInnen auf dem Antoniushof (auf der Treppe v.l.n.r.): Christine Haberlach, Annalena Wagner, Joshuan Feldhoff, Leslie Riesch, Mirjam Nebel, Peter Linz, Sigrun Krauch, Harald Kolmar, Benjamin Maceus, Viola Helwig, Lene Frohnert, Pauline Reichardt, Thomas van Elsen; vorn Hans trumpfheller und Richard Fett

Im Mittelpunkt des Treffens stand die inhaltliche Vorbereitung der Tagung im November. Der Dienstag-Vormittag beginnt mit einer Exkursion zum Antonius-Hof und zum Bioland Betrieb Manfred Faust in Müs, der mit dem Antoniushof kooperiert. Um 15 Uhr steht dann die "Operationelle Gruppe Soziale Landwirtschaft in Hessen" im Programm mit dem Titel "Landwirtschaftsbetriebe auf dem Weg zur Sozialen Landwirtschaft – Vorstellung von Betriebsbeispielen". Weitere Punkte waren ein Ausblick auf die "sozialempirische Studie", die einen Arbeitsschwerpunkt im 2. Projektjahr darstellt, sowie der Fortbildungskurs im März (18.-22.) in Witzenhausen. Weiter stellten sich Studierende vor, die im Rahmen des Projekts Abschlussarbeiten durchführen, und es gab einen Ausblick auf die "Wissenschaftstagung für Ökologischen Landbau (6.-9.März 2019), auf der sowohl ein Workshop als auch eine Exkursion zur Sozialen Landwirtschaft angeboten werden sollen.